Das gute alte Zitronenwasser, jeder kennt es, viele mögen es nicht, aber trotzdem taucht es immer wieder auf! Hat sich eigentlich mal Jemand gefragt warum? Es gibt doch Kaffee und die allseits beliebten Energy Drinks. Vollgestopft mit Zucker, Taurin und ungesunden Zusatzstoffen. Reicht das denn nicht, um die täglichen Gelüste und Energiereserven aufzufüllen? Die Wahrheit ist natürlich, dass das nicht stimmt. Das wird der Gesellschaft zum Glück immer mehr bewusst.

Wie trinkt man Zitronenwasser überhaupt?

Zitronenwasser in einer Glaskaraffe und im Glas mit frischer MinzeAm Besten ist es, wenn ihr das Zitronenwasser direkt Morgens nach dem Aufstehen trinkt. Die Zusammenstellung ist relativ einfach, jedoch trotzdem wichtig. Am Besten ist es, wenn ihr ein halbes Glas warmes Wasser nehmt und eine halbe Zitrone auspresst. Warum ausgerechnet warmes Wasser, dazu schreibe ich gleich noch mehr. An sich werdet ihr euch es vielleicht auch schon denken können. Wem der Geschmack von reinem Zitronenwasser nicht so zusagt, der kann gern etwas Agavendicksaft hinzufügen. Nicht zu viel, da hier natürlich auch Zucker enthalten ist.

Vielleicht hat sich auch der Ein oder Andere von euch schon mal  mit Ayurveda auseinandergesetzt? In dieser Lehre spielt auch das Zitronenwasser schon lange eine große Rolle für die Gesundheit der Menschen. Ich werde euch hierzu am Ende des Artikels mal eine Seite mit ein paar Informationen dazu verlinken.

Wirkung von Zitronenwasser auf den menschlichen Körper und die Gesundheit im Allgemeinen

Also zunächst einmal sollte man die Verbindung in Wasser und Zitrone trennen, um die Grundlagen ein wenig zeigen zu können. Der gemeinsame Effekt sollte danach betrachtet werden und ergibt dann auch noch viel mehr Sinn.

Zunächst einmal die Antwort, warum eigentlich warmes Wasser? Dies ist sehr einfach erklärt. Warmes Wasser kommt der menschlichen Körpertemperatur am nächsten. Somit muss der Körper keinen Aufwand zum aufwärmen betreiben. Zu heißes Wasser kann indes dazu führen, dass viele Vitamine der Zitrone verloren gehen. Dadurch dass es warm ist regt es auch direkt die Verdauung und andere Körperfunktionen an. Außerdem füllt es auch den Flüssigkeitsspeicher wieder auf. Somit ist es auch im Sinne von Detox sehr gut. Durch die körperähnliche Temperatur kann es seine reinigende Wirkung besonders gut entfalten.

Nun zur Zitrone. Diese beinhaltet viel Kalzium, Kalium, Vitamin C, Vitamin A, Pektin und enthält ebenfalls Spuren von Eisen. Das bedeutet, es wirkt ebenfalls antibakteriell. Eigentlich hat die Zitrone einen sauren pH Wert, was ihr ja auch leicht am Geschmack erkennen könnt. Durch die Verbindung mit warmem Wasser, also dem Endprodukt Zitronenwasser, wird diese Mischung aber basisch. Das wiederum hilft im Körper gegen Übersäuerung. Somit bekämpft ihr auch Entzündungsprozesse innerhalb des Körpers. Nicht genug damit, denn das Vitamin C, welches in guten Mengen enthalten ist, stärkt auch das Immunsystem. Somit wirkt es präventiv.

Nun habe ich zu Beginn ja auch geschrieben, dass es die Verdauung anregt. Aber nicht nur das, es stärkt ebenfalls die Leber. Und weil es die Verdauung besonders sanft anregt, kann es ebenfalls auch gegen Verstopfung und Durchfall helfen. Wie das möglich ist? Es regt die Bildung von Gallenflüssigkeit im Körper an. Ebenfalls unterstützt natürlich auch das natürliche Pektin der Zitrone. Dazu kommt, dass die antibakterielle Wirkung auch gegen die Bildung und Vermehrung von ungewollten Bakterien im Darm hilft.

Nun gibt es noch 2 Dinge, die ich ebenfalls sehr erwähnenswert finde. Bei täglicher Anwendung kann Zitronenwasser nämlich auch gegen Gelenkschmerzen helfen. Dies tut es, da es bei der Ablösung von Harnsäureablagerungen behilflich ist. Aber nicht nur das. Auch für die Haut ist es sehr hilfreich, denn ihm wird auch nachgesagt, dass es sowohl gegen Akne Erkrankungen hilft als auch die Bildung von Falten hinauszögert. Und damit hat ja früher oder später fast Jeder zu tun.

Hat Zitronenwasser sonst noch Superkräfte?

Das fragt man sich wahrscheinlich nach Lesen dieses Artikels. Und tatsächlich gibt es noch ein paar Extras, die man sicher gern mit nimmt. Wir sollten alle einen aktiven Lebensstil haben, der im Optimalfall natürlich auch Sport beinhaltet. Und hier kommt wieder unser Freund ins Spiel. Denn an Stelle von elektrolytischen Sportgetränken könnt ihr auch einfach Zitronenwasser trinken. Es wirkt sehr erfrischend und füllt den Salzhaushalt wieder auf. Und das auf völlig natürlicher Basis. Das ist doch super oder? Und als I-Tüpfelchen mindert es sogar euren Appetit auf Kaffee und Süßes! Also wenn das keine guten Nachrichten sind, dann weiß ich auch nicht.

Aber hat Zitronenwasser denn gar keine Nachteile?

Diese Frage ist wahrscheinlich auch in der Vergangenheit schon oft aufgetreten. Und die Antwort ist: Natürlich gibt es auch Nachteile. Um genau zu sein, sogar einen sehr gravierenden. Unsere Zähne sind empfindlich gegen Säure. Leider ist es so, dass die Säure den Zahnschmelz angreift. Aber auch hier kann man natürlich ein wenig vorsorgen. Vielleicht trinkt ihr das Zitronenwasser einfach mit einem Strohhalm, damit es die Zähen nicht zu sehr berührt. Ihr solltet im Anschluss ein Glas Wasser zum ausspülen des Mundes verwenden, denn auch das unterstützt dabei. Zum Thema Zähne putzen ist zu sagen, ihr solltet das vor dem Trinken tun oder in einem Abstand danach. Bitte nicht direkt danach, da die Säuren dann noch aktiv sind.

Und was ist Jetzt der Zitronenwasser-Konsenz? Was ist meine Meinung hierzu?

Meine Meinung hierzu ist sehr klar und eindeutig. Für mich ist Zitronenwasser der optimale Start in den Tag. Generell mag ich sowieso ungern Kaffee oder Energy Drinks. Das war schon immer so und hier finde ich eine wirklich geeignete Alternative. Es unterstützt mich auch nicht nur durch Energie, sondern durch alle positiven Effekte hilft es auch meiner Gesundheit das Beste für sich zu tun. Der positive Nebeneffekt des Abnehmens spielt gerade bei mir auch noch eine Rolle, weswegen ich das auch sehr gern mitnehme.

Lasst mich abschießend sagen. Gerade für Menschen wie mich, die sehr viel arbeiten und quasi den ganzen Tag aktive sind, ist es wichtig, Energie zu haben und möglichst erfrischt zu sein, damit man auch immer fokussiert ist. Es ist eine absolut gesunde und nebenbei auch sehr günstige Alternative zu all den Dingen, die sonst so auf dem Markt rumgeistern.

Also greift bedenkenlos zu und ich bin sicher, ihr werdet den Erfolg bereits nach kurzer Zeit merken.

Habt Spaß!

Lest hier weitere Artikel von mir: Mein Blog

Mehr interessante Fakten zu Zitronenwasser: Zentrum der Gesundheit

# Alle Verlinkungen, Nennungen und Bewertungen erfolgen aus freiem Willen und ohne Bezahlung hierfür. Somit ist dieser Beitrag nicht als Werbung zu sehen! #


mario

Mario Kausche

Über mich wird hier im Blog ja schon genug geschrieben :) Kontaktiert mich doch bei Fragen einfach gern.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar